U18-Damen gewinnen "Granatium Trophy"

Erfolgreiches Wochenende für Österreichs Dameneishockey-Nationalteams: für die A-Mannschaft und das U18-Team gab es vier Siege in vier Spielen.

Österreichs A-Nationalteam gewann beide Partien gegen Italien - am Samstag gab es ein 4:1, am Sonntag dann ein 2:1 nach Penaltyschießen.

Allerdings wurden die beiden Siege teuer bezahlt - im ersten Spiel erwischte es Abwehrchefin Kerstin Oberhuber (Hand), im zweiten musste die diesmal einzige Auslandslegionärin Eva Schwärzler nach einem irregulären Check vom Eis gebracht werden.

Bei der "U18 Granatium Trophy" in Radenthein/Kärnten gab es den zweiten Sieg im zweiten Spiel und damit den Turniersieg - Norwegens U18 wurde mit 2:0 geschlagen.

Auch wenn die Leistung des rot-weiß-roten Teams diesmal nicht berauschend war, den Grundstein zum Erfolg hatten Österreichs Mädels im Spitzenspiel gegen die Schweiz am Freitag gelegt.

A-Nationalteam:

Samstag, 13. November 2010
Italien - Österreich 1:4 (0:1,1:1,0:2)
Tore für Österreich: Eva Schwärzler (2), Charlotte Wittich, Esther Kantor

Sonntag, 14. November 2010
Italien - Österreich 1:2 n.P. (1:0,0:0,0:1,0:0,0:1)
Tore für Österreich: Charlotte Wittich (2)

U18-Spiele in Radenthein:

Freitag, 12. November 2010
Österreich U18 - Schweiz U18 4:2 (1:0,2:0,1:2)
Tore für Österreich: Anna Meixner (3), Victoria Hummel

Samstag, 13. November 2010
Schweiz U18 - Norwegen U18 9:0 (5:0,0:0,4:0)

Sonntag, 14. November 2010
Norwegen U18 - Österreich U18 0:2 (0:0,0:0,0:2)
Tore für Österreich: Anna Meixner (2)