Salzburg im Achtelfinale gegen Lakers

Red Bull Salzburg bekommt es im Achtelfinale der Champions Hockey League mit den Växjö Lakers aus Schweden zu tun.

Der EC Red Bull Salzburg bekommt es im Achtelfinale der Champions Hockey League mit den Växjö Lakers zu tun. Das ergibt die Auslosung am Freitag in Helsinki.

Die Mozartstädter haben gegen den schwedischen Sieger der Gruppe E im Hinspiel (31.10./1.11.) Heimrecht. Das Rückspiel ist für den 7. November angesetzt.

Im Viertelfinale könnte es zum Duell mit Red Bull München kommen. Der deutsche DEL-Klub bekommt es im Achtelfinale mit dem EC Bern aus der Schweiz zu tun.

"Die Växjo Lakers sind eine europäische Spitzenmannschaft, die im Moment auch in der SHL ganz oben (Platz drei/Anmerkung der Red.) dabei ist. Die Lakers sind auf jeden Fall ein interessanter Gegner, den wir aber noch nicht kennen, wir haben noch nie gegeneinander gespielt. Wir kennen aber den schwedischen Spielstil und freuen uns auf diese Herausforderung", kommentiert Head Coach Greg Poss die Auslosung.

Lakers im Kurz-Portrait

Der schwedische Klub wurde 1997 gegründet und spielt seit 2011 in der SHL, der höchsten schwedischen Spielklasse. 2015 gewannen die Lakers bei ihrer ersten Finalteilnahme auch gleich die schwedische Meisterschaft. Die Växjö Lakers absolvieren ihre Heimspiele in der 2011 fertig gestellten Vida Arena mit einem Fassungsvermögen von 5.700 Zuschauern.

In der aktuellen Champions Hockey League setzten sich die Schweden in ihrer Gruppe mit fünf Siegen klar durch, die einzige Niederlage bezogen sie bei den Cardiff Devils. Im Vorjahr erreichten die Växjö Lakers in der Champions Hockey League das Halbfinale und unterlagen dort gegen den HC Sparta Prag.

Die Achtelfinal-Paarungen im Überblick:

1. Tappara Tappara - JYP Jyväskyla
2. EV Zug - Kometa Brno
3. Adler Mannheim - Brynäs IF
4. Malmö Redhawks - Oceláři Třinec
5. Växjö Lakers - Red Bull Salzburg
6. Red Bull Munich - SC Bern
7. Nottingham Panthers - ZSC Lions Zurich
8. Frölunda Indians - Bílí Tygři Liberec