Frölunda gewinnt neuerlich

Frölunda Göteborg setzt sich in einem dramatischen Endspiel der Champions Hockey League gegen Sparta Prag durch.

Der Sieger der Champions Hockey League heißt so wie im Vorjahr Frölunda Göteborg.

Die Schweden setzen sich in einem dramatischen Endspiel vor eigenem Publikum gegen den tschechischen Vertreter Sparta Prag mit 4:3 nach Verlängerung durch und verteidigen erfolgreich ihren Titel.

Den entscheidenden Treffer erzielt in der 62. Minute Niklas Lasu. Zuvur treffen zweimal Casey Wellman und Kapitän Joel Lundqvist für Göteborg bzw. Lukas Cingel, Petr Vrana and Lukas Klimek für die Tschechen.