Schwedische Siege

Die Gruppengegner der UPC Vienna Capitals und von Red Bull Salzburg sind nach Erfolgen in der Champions Hockey League voran.

In der Champions Hockey League gibt es in Gruppen mit österreichischer Beteiligung zwei schwedische Siege.

Skelleftea AIK bleibt auch zuhause gegen KalPa Kuopio aus Finnland 4:0 obenauf. Die Schweden (sieben Punkte aus drei Spielen) führen die Gruppe vor den UPC Vienna Capitals (2/1) an, haben aber das erste Duell mit den Wienern nach Overtime verloren. KalPa (0/2) ist gegen die Capitals in den direkten Begegnungen unter Zugzwang.

HV71 Jönköping (6/2) gewinnt bei den Sheffield Steelers in England 5:2 und liegt in der Tabelle vor Red Bull Salzburg (3/1).