Finale steht fest

Im Endspiel der Champions Hockey League kommt es zu einer Neuauflage des Halbfinales aus der Vorsaison.

Das Finale der diesjährigen Champions Hockey League steht fest!

In einer denkbar knappen Angelegenheit setzt sich im ersten Halbfinale Oulun Kärpät im rein finnischen Duell gegen Rauman Lukko durch. Nach dem 3:2-Hinspielsieg kann das Team aus Rauma einen Rückstand zwei Mal zum Endstand von 2:2 ausgleichen, scheidet aber mit dem Gesamtscore von 4:5 aus.

Begegnung Nummer zwei war bereits nach dem Hinspiel vorentschieden, das Frölunda Göteborg beim HC Davos mit 5:0 gewann. Das Rückspiel endet 1:1.