Salzburger Auftaktsieg

EC Red Bull Salzburg gelang zum Start der Champions Hockey League ein Kantersieg. Für den EHC Liwest Linz endete die Begegnung in Kosice mit einem Erfolg.

Von Beginn an machte Meister EC Red Bull Salzburg das Spiel gegen die Sheffield Steelers, doch es brauchte das zweite Powerplay, ehe die Neuzugänge trafen: Olson servierte den Puck für Thomas, der sich aus drei Metern die Ecke aussuchte (17.). Die Hausherren fanden sofort durch Baltram und Raffl weitere Möglichkeiten vor.

Nach Wiederbeginn drehten die Salzburger dann so richtig auf: Latusa wieder in Überzahl (23.) und neuerlich Thomas (25.) stellten innerhalb von 120 Sekunden auf 3:0. Gäste-Coach Paul Thompson nahm eine Auszeit, und die Moralpredigt schien zu wirken: Björklund verkürzte in Überzahl auf 1:3 (27.).

Doch Salzburg stürmte weiter, der vor Ehrgeiz und Spielfreude strotzende Heimkehrer Raffl erhöhte auf 4:1 (38.). Im Schlussdrittel konnten die "Bullen" Feinarbeit am Powerplay üben. Thomas (42., 52. bei angezeigter Strafe) traf zum dritten und vierten Mal bei Gleichstand, Raffl bei seinem zweiten (55.) in Überzahl. Pallestrang setzte 21 Sekunden vorm Ende noch einen Onetimer zum 8:1 ins Netz.

Der HC Kosice begann stark, doch Goalie Ouzas hielt sein Team des EHC Liwest Linz im Spiel. Mit Fortdauer der Partie gaben auch die Oberösterreicher ihre ersten Warnschüsse ab. In Minute 24 traf Hofer sogar zum 1:0. Das führte zu noch intensiveren Angriffen der Gastgeber, die schließlich mit einem Doppelschlag das Spiel drehten.

Aber die Black Wings bissen sich zurück ins Match und kamen durch Lebler noch in Drittel zwei zum 2:2. Im letzten Abschnitt hatten die Linzer Anfangs weiterhin viel in der eigenen Abwehr zu tun, aber nach und nach schafften es die Österreicher sich auch nach vorne in Szene zu setzen. Kirchschläger wurde in der 51. Minute schön freigespielt, sein Schuss landete aber zu zentral in den Händen des gegnerischen Torhüters. Die nächste Offensivszene führte dann aber zur Führung der Linzer. DaSilva bugsierte die Scheibe in Minute 52 Backhand zum Sieg ins Tor.

Die Österreicher in der Champions Hockey League
18.08.2016, 19:30 Uhr: EHC Liwest Linz - SC Bern 1:3 (0:0,0:3,1:0)
18.08.2016, 19:30 Uhr: EV UPC Vienna Capitals - Skelleftea AIK 3:2 (0:1,2:0,0:1) n.V.
20.08.2016, 19:30 Uhr: HC Kosice - EHC Liwest Linz 2:3 (0:0,2:2,0:1)
20.08.2016, 19:30 Uhr: EC Red Bull Salzburg - Sheffield Steelers 8:1 (1:0,3:1,4:0)
23.08.2016, 19:30 Uhr: EHC Liwest Linz - HC Kosice
06.09.2016, 19:45 Uhr: SC Bern - EHC Liwest Linz
07.09.2016, 19:30 Uhr: EC Red Bull Salzburg - HV71
07.09.2016, 20:00 Uhr: Skelleftea AIK - EV UPC Vienna Capitals
09.09.2016, 18:00 Uhr: KalPa Kuopio - EV UPC Vienna Capitals
09.09.2016, 19:00 Uhr: HV71 - EC Red Bull Salzburg
11.09.2016, 18:00 Uhr: EV UPC Vienna Capitals - KalPa Kuopio
11.09.2016, 19:00 Uhr: Sheffield Steelers - EC Red Bull Salzburg