Capitals verpassen das Play-off

Trotz zweier Siege zu Beginn verabschieden sich die UPC Vienna Capitals aus der Champions Hockey League. Red Bull Salzburg verliert überraschend.

Trotz zweier Siege gegen Skelleftea schaffen die UPC Vienna Capitals den Einzug in das Play-off der Champions Hockey League nicht. Nach dem 1:3 am Freitag bei KalPa Kuopio unterliegen die Wiener den Finnen am Sonntag auch im Heimspiel, und zwar 1:3 (0:1,0:1,1:1). Rafael Rotter (51./PP) bzw. Pitkanen (18.) und Mankinen (37./PP, 53.) erzielen die Treffer. Bereits eine Overtime-Niederlage hätte den Wienern zum Weiterkommen gereicht. So lautet der Endstand in Gruppe N: 1. Skelleftea 7, 2. Kuopio 6, 3. Capitals 5.

Mit einer unerwarteten 2:5-(2:1,0:2,0:2)-Niederlage bei den Sheffield Steelers beendet der EC Red Bull Salzburg am Sonntag die Gruppenphase. John Hughes (7./PP) und Manuel Latusa (9.) sorgen zwar für einen guten Start der Gäste, doch die zuvor punktlosen Engländer siegen dank Toren von Schultz (8., 35., 48.), Dowd (40.) und Ferrara (45./SH) noch klar. Salzburg stand schon vor dem Spiel als Zweiter der Gruppe P hinter Jönköping und als Aufsteiger in das Play-off fest.

Die Österreicher in der Champions Hockey League
18.08.2016, 19:30 Uhr: EHC Liwest Linz - SC Bern 1:3 (0:0,0:3,1:0)
18.08.2016, 19:30 Uhr: EV UPC Vienna Capitals - Skelleftea AIK 3:2 (0:1,2:0,0:1) n.V.
20.08.2016, 19:30 Uhr: HC Kosice - EHC Liwest Linz 2:3 (0:0,2:2,0:1)
20.08.2016, 19:30 Uhr: EC Red Bull Salzburg - Sheffield Steelers 8:1 (1:0,3:1,4:0)
23.08.2016, 19:30 Uhr: EHC Liwest Linz - HC Kosice 3:4 (1:0,2:1,0:3)
06.09.2016, 19:45 Uhr: SC Bern - EHC Liwest Linz 5:0 (0:0,2:0,3:0)
07.09.2016, 19:30 Uhr: EC Red Bull Salzburg - HV71 2:5 (1:1,1:2,0:2)
07.09.2016, 20:00 Uhr: Skelleftea AIK - EV UPC Vienna Capitals 2:5 (0:2,0:2,2:1)
09.09.2016, 18:00 Uhr: KalPa Kuopio - EV UPC Vienna Capitals 3:1 (0:1,0:0,3:0)
09.09.2016, 19:00 Uhr: HV71 - EC Red Bull Salzburg 1:2 (0:1,0:0,1:1)
11.09.2016, 18:00 Uhr: EV UPC Vienna Capitals - KalPa Kuopio 1:3 (0:1,0:1,1:1)
11.09.2016, 19:00 Uhr: Sheffield Steelers - EC Red Bull Salzburg 5:2 (1:2,2:0,2:0)