Linz mit Sieg zum CHL-Abschied

Bereits ausgeschiedene EHC LIWEST Black Wings Linz schlagen im letzten Spiel der Champions Hockey League Düsseldorf 5:3. Der EC-KAC verliert auch sein letztes Spiel beim EHC München.

Die Black Wings Linz können die Champions Hockey League mit einem Erfolgserlebenis beenden. Die Stahlstädter schlagen im letzten Gruppenspiel vor heimischer Kulisse die Düsseldorfer EG 5:3 (0:1,2:2,3:0).

Dabei liegen die Hausherren nach 29 Minuten bereits mit 1:3 im Hintertreffen, ehe neben dem Tor durch Latendresse (22.) auch noch Hisey (38.), Ulmer (50.), Altmann (51./PP) und Kozek (56./PP) treffen. Das Linzer Aus in der Gruppenphase stand schon vor dem Match fest.

Der bereits ausgeschiedene EC-KAC verliert im letzten Spiel der Gruppe H mit 1:6 (0:2,1:2,0:2) bei Red Bull München.

Christensen (15.) und Aucoin (17.) bringen die Bayern im ersten Drittel auf Kurs. Nachdem Setzinger (21./SH) den Anschlusstreffer erzielt, schlagen Eder (33.) und Wolf (40./PP) zurück. Im Schlussabschnitt stellen erneut Aucoin (51.) sowie Kahun (60./PP) den Endstand her. München (12 Punkte) gewinnt die Gruppe vor Kosice (5), der EC-KAC schließt mit einem Punkt ab.