Champions League wird aufgestockt

Die Champions Hockey League wird ab sofort mit 48 statt 44 Teams gespielt. Aus Österreich sind Red Bull Salzburg und die EV UPC Vienna Capitals bereits fix dabei.

Die Champions Hockey League wird ab der kommenden Saison mit 48 statt 44 Teams gespielt. Das Format wird ebenfalls verändert: Statt in Vierergruppen spielen die Teilnehmer in der Vorrunde künftig in Dreiergruppen um das Weiterkommen ins Play-off.

Jedes Team bestreitet nur noch vier Gruppenspiele - zwei zu Hause und zwei auswärts. Die ersten Beiden erreichen jeweils die nächste Runde.

Aus Österreich sind EC Red Bull Salzburg und die EV UPC Vienna Capitals fix dabei, ein dritter Teilnehmer wird noch in der "Pick Round" der Erste Bank Eishockey Liga ermittelt.