Capitals und Salzburg verlieren

UPC Vienna Capitals (3:4 vs. Litvinov/CZE) und Red Bull Salzburg (1:3 vs. Storhamar/NOR) verlieren Sechzehntelfinal-Hinspiele in der Champions Hockey League.

Die beiden verbliebenen heimischen Klubs verlieren die Sechzehntelfinal-Hinspiele in der Champions Hockey League.

Red Buöö Salzburg muss sich zuhause dem norwegischen Vizemeister Storhamar 1:3 (0:0,0:2,1:1) geschlagen geben. Für die "Bullen" trifft Beach.

Die UPC Vienna Capitals unterliegen dem tschechischen Meister Litvinov nach verpatztem Anfangsdrittel mit 3:4 (1:4,1:0,1:0). Grosslercher, Rotter und McLean erzielen die Wiener Tore. Die Rückspiele finden am 6. Oktober statt (LIVE bei LAOLA1.tv).