Siege für Österreich-Bezwinger

Lulea gewinnt das Viertelfinal-Hinspiel in der Champions Hockey League bei Lukko Rauma 5:2, Kärpät Oulu schlägt SaiPa Lappeenranta auswärts mit 2:0.

Lulea Hockey und Kärpät Oulu, die im Achtelfinale der Champions Hockey League Red Bull Salzburg bzw. die UPC Vienna Capitals aus dem Bewerb geworfen haben, verschaffen sich in der Runde der letzten Acht eine gute Ausgangsposition.

Die Schweden setzen sich bei Lukko Rauma mit 5:2 durch, Kärpät bezwingt in einem rein finnischen Duell SaiPa Lappeenranta auswärts mit 2:0.

Weiters gewinnt IFK Helsinki gegen Frölunda Göteborg 2:1, Linköping gegen Skelleftea endet 1:2. Die Rückspiele steigen am 9. Dezember.