Auf der Erfolgsspur in Quebec

Der Siegeszug beim weltgrößten PeeWee-Turnier in Kanada geht für den österreichischen 2001er-Jahrgang weiter. Mit den nächsten beiden Erfolgen kommt man dem Finale immer näher.

Der Auftakt in das weltgrößte PeeWee-Turnier war für die österreichische Auswahl des 2001er-Jahrgangs bereits erfolgreich (7:0 gegen Team Wendy's). Mit Selbstvertrauen konnten auch die beiden nächsten Partien in der internationalen Gruppe gewonnen werden.

Mit dem 5:1 gegen die Wilkes Barre Scranton Junior Knights wurde die nächste Hürde souverän genommen. Adem Kandemir wuchs mit drei Treffern über sich hinaus. Dominik Unterweger und Leon Rüdisser komplettierten den Erfolg. Fabian Hochegger glänzte als Assistgeber bei allen fünf österreichischen Tore.

Auf dem Weg unter die besten Teilnehmer dieses Turniers waren in der folgenden Runde die Blainville Bastions auch kein Stolperstein. Am Ende lautete das Ergebnis 5:2 für die ÖEHV-Auswahl. Nach einem torlosen ersten Drittel eröffnete Hochegger für die Österreicher das Toreschießen. Nico Holzer, Kandemir, Luis Lindner und erneut Kandemir sorgten für den Aufstieg in die nächste Runde.