Übungsleiterkurs in Steindorf

Mit 25 Teilnehmern war der Übungsleiterkurs 2014 in Kärnten, unter anderem mit den zwei Profispielern Patrick Harand und Markus Pirmann, ein voller Erfolg.

Unter der Leitung von Helmut Keckeis, mit Unterstützung von Michael Suttnig (Tormanntraining) und Sigi Kerth (Regelkunde), fand am letzten Wochenende in der Ossiacherseehalle und im Gasthof Laggner der Übungsleiterkurs statt.

Die Mischung der Teilnehmer war toll – vom Jungspund bis zum Senior, vom Hobbyspieler bis zum Profi, vom Osttiroler bis zum Steirer – dies spiegelte sich auch am Eis wider.

Ehrgeiz, Spaß und vor allem der unbändige Willen das Beste zu geben, machte diesen Kurs einzigartig. Erfreulich auch, dass mit Patrick Harand und Markus Pirmann zwei Profispieler mit dabei waren, die für eine mögliche Trainerlaufbahn hier den nötigen Grundstein gelegt haben.

Mag. Wolfgang Ebner, Präsident des Kärntner Landesverbandes, übernahm mit Freude die Diplomverleihung – alle Kursteilnehmer schlossen aufgrund ihres individuellen tollen Einsatzes den Kurs mit ausgezeichnetem Erfolg ab.

"Es ist ungemein wichtig, im Nachwuchsbereich, egal ob bei Kunsteis- oder Natureisvereinen, professionell ausgebildete Trainer zu haben. Nur so können wir erreichen, dass unsere Kleinsten die Ausbildung erhalten, die sie benötigen. Mit dem Übungsleiterkurs ist der Grundstein gelegt", so der Präsident.