Zweimal Overtime

Am Donnerstag gingen beide Viertelfinalpartien der Alps Hockey League in die Verlängerung. Die Rittner Buam zogen ins Halbfinale ein.

Nach dem fünften Spieltag im Viertelfinale der Alps Hockey League ist nur noch eine Entscheidung offen: Wer wird der letzte Halbfinalist?

Im fünften Duell mit den Red Bull Hockey Juniors holten sich die Rittner Buam am Donnerstag ihr Halbfinalticket. Die Salzburger kämpften aufopfernd und waren ebenbürtig. Der Titelverteidiger spielte allerdings seine Klasse aus und kam in der Verlängerung zu einem 4:3-Heimsieg. Mit 4:1 Siegen im "Best of Seven" steht Ritten wieder unter den besten Vier.

Noch keine Entscheidung gab es im Duell zwischen der FBI VEI Feldkirch und dem HC Pustertal. Die Gäste aus Südtirol holten sich aber den ersten Matchpuck in dieser Serie. Die "Wölfe" gewannen mit 5:4 in der zweiten Verlängerung und können am Samstag mit einem Heimsieg in das Halbfinale einziehen.

Alps Hockey League - Play-off