Ritten wieder erfolgreich

Die Rittner Buam sind einen Sieg vom Aufstieg in das Halbfinale der Alps Hockey League entfernt. Am Montag gewann der Titelverteidiger souverän in Salzburg.

Zwei Drittel lang belauerten sich die Red Bull Hockey Juniors und die Rittner Buam am vierten Viertelfinalspieltag der Alps Hockey League.

Mit einem 0:0 ging es in den letzten Abschnitt, der dann die Entscheidung brachte. Ritten legte durch einen Doppelschlag von Alex Frei (44.) und Tommaso Traversa (46.) vor und hielt diesen Vorsprung auch bis zum Ende.

Zwar kamen die Hausherren durch Daniel Wachter (58.) noch einmal heran, das volle Risiko machte sich anschließend aber nicht bezahlt. In der Schlussminute gelangen Ritten ins leere Salzburger Tor noch zwei Treffer zum 4:1-Auswärtssieg.

Im "Best of Seven" fehlt dem Titelverteidiger damit nur noch ein Sieg, um in das Halbfinale einzuziehen. Die erste Möglichkeit, die Serie zu entscheiden, hat Ritten im Heimspiel am 15. März.

Alps Hockey League - Play-off