Ausgleich für Ritten

Den Rittner Buam und der FBI VEU Feldkirch gelingt in der Alps Hockey League der Ausgleich. Asiago und Jesenice erhöhen im Viertelfinale auf 2:0.

Die Red Bull Hockey Juniors hatten sich mit dem Auswärtssieg im ersten Viertelfinalduell einen kleinen Vorteil verschafft. Die Rittner Buam schlugen aber beim ersten Aufeinandertreffen in Salzburg zurück. Der Titelverteidiger gewann mit 2:0 und stellte in der "Best-of-Seven"-Serie auf 1:1.

HDD Jesenice setzte sich im Derby gegen HK Ljubljana in einer spannenden Partie erneut durch. Jesenice entschied erst nach 76 Minuten in der ersten Verlängerung durch Adis Alagic dieses Viertelfinale zwei.

Der WSV Sterzing musste sich auch ein zweites Mal Grunddurchgangssieger Asiago Hockey geschlagen geben. Der Favorit setzte sich aber denkbar knapp mit 3:2 durch.

Die FBI VEU Feldkirch schlug auswärts zurück und revanchierte sich so beim HC Pustertal. Die Vorarlberger glichen mit dem 4:2-Auswärtssieg die Viertelfinalserie auf 1:1 aus.

Alps Hockey League - Play-off