Wilfan bleibt im Pinzgau

Kapitän Franz Wilfan bleibt beim EK Zell am See. Jan Polata und Jan Kolar müssen die "Eisbären" hingegen verlassen.

2001 begann Franz Wilfan seine Eishockeykarriere beim österreichischen Rekordmeister EC-KAC. Für diesen und für die Grazer99ers absolvierte der Stürmer fast 200 Partien in der Erste Bank Eishockey Liga, bevor es in ihn in die zweite Liga verschlug.

Seit der Saison 2012/13 trägt der gebürtige Klagenfurter das Dress des EK Zell am See und wurde schon in seiner ersten Saison im Pinzgau zum Assistent Kapitän gewählt, eine Saison später dann zum Kapitän.

"Wir sind sehr happy, dass Wilfan auch weiterhin das blau-gelbe Trikot der Eisbären tragen wird. In den letzten Jahren hat er sich zu einem sehr wichtigen Spieler auf und abseits des Eises entwickelt und trägt klar zum Erfolg unseres Vereines bei", so Vorstand Christoph Schwarz. Die Verträge mit Jan Polata und Jan Kolar wurden nicht verlängert.