Italiener dominant

Asiago Hockey und der HC Pustertal sind nach Auswärtssiegen am Dienstag der erste Verfolger von Ritten in der Sky Alps Hockey League.

Der Dienstag war kein guter Tag für die österreichischen Klubs. Die FBI VEU Feldkirch zog in der Masterround im dritten Spiel zum dritten Mal den Kürzeren. Die Vorarlberger unterlagen zu Hause dem HC Pustertal mit 2:6, die "Wölfe" sind dadurch neuer Zweiter.

Einen Rang dahinter lauert jetzt Asiago Hockey, das sich beim EHC Alge Elastic Lustenau mit 1:0 durchsetzte. Sullivan erzielte in der 24. Minute den entscheidenden Treffer.

In Qualifikationsgruppe B hielt sich der WSV Sterzing die Chance auf den Play-off-Platz offen. Die Südtiroler gewannen beim EC "Die Adler" Stadtwerke Kitzbühel mit 2:3. Die "Adler" haben nach zwei Niederlagen bereits elf Punkte Rückstand auf den Tabellenführer EK Zell am See.

Tabelle

Tabelle

Tabelle