Cortina im Play-off

S.G. Cortina gelang am vorletzten Spieltag der Sky Alps Hockey League die Qualifikation für das Viertelfinale.

In Qualifikationsgruppe A hatten noch drei Mannschaften die Chance auf Rang eins und damit den letzten Play-off-Platz. Im direkten Duell gegen die Red Bull Hockey Juniors sicherte sich am Donnerstagabend S.G. Cortina den Gruppensieg.

Die Italiener setzten sich zu Hause mit 4:3 nach Verlängerung durch und sind damit nicht mehr von Platz eins zu verdrängen. Da half auch dem HC Gherdeina der 5:3-Auswärtssieg beim HC Fassa nichts mehr.

Der EK Zell am See vergab in Qualifikationsgruppe B seine letzte Möglichkeit auf Rang eins. Die "Eisbären" unterlagen beim WSV Sterzing mit 1:4 und beendeten als Gruppendritter vorzeitig die Saison. Am abschließenden Spieltag gibt es zwischen dem HC Neumarkt und Sterzing das Duell um den letzten zu vergebenden Play-off-Platz.

Rang eins nach der Masterround geht an die Rittner Buam, die sich beim HC Pustertal mit 4:3 durchsetzten und nicht mehr von der Spitze zu verdrängen sind. Neuer Zweiter ist Asiago Hockey nach einem 7:2-Heimsieg über HDD Jesenice.

Tabelle - Masterround

Tabelle - Qualifikationsgruppe A

Tabelle - Qualifikationsgruppe B