Zwei Verlängerungen bei den "Eisbären"

Der EK Zell am See vergibt die erste Torhüterposition an Lukas Schluderbacher. Christoph Frank bleibt den "Eisbären" ebenfalls erhalten.

Seit der Saison 2006/07 spielt Christoph Frank beim EK Zell am See. Als vielseitiger Spieler kann er sowohl im Sturm, als auch in der Verteidigung eingesetzt werden. In der kommenden Saison wird mit Frank als Verteidiger geplant.

Ebenfalls verlängert wurde der Vertrag mit Lukas Schluderbacher. Der Torhüter wechselte vor zwei Jahren nach Zell am See und war zuletzt die Nummer eins im Play-off. Wer sich neben ihn um die Position im Tor der Pinzgauer duellieren wird, soll bis Ende Mai feststehen.

"Wir sind froh, die beiden auch in der kommenden Saison weiterhin an Bord zu haben. Frank ist als Allrounder sehr vielseitig einetzbar und ist daher enorm wichtig fürs zukünftige Trainerteam. Schluderbacher hat sich in Zell am See sehr gut weiterentwickelt und wird auch in der kommenden Saison für den nötigen Rückhalt sorgen", meint Vize-Obmann Christoph Schwarz.