Routiniers bleiben "Wälder"

Beim EC Bregenzerwald konnte zahlreiche routinierte Spieler im Verein gehalten werden. Der EHC Alge Elastic Lustenau verpflichtet den 36-jährigen Dusan Devecka aus der Slowakei.

Kapitän Christian Ban verlängerte bereits vor langer Zeit seinen Vertrag beim EC Bregenzerwald. Da der Verein weiterhin auf die Entwicklung von jungen einheimischen Spielern setzt, war die Verlängerung der Verträge von erfahrenen Cracks ein wichtiger Bauteil für die Sommermonate. Jetzt konnten erste Personalfragen bei den "Wäldern" geklärt werden. Marc Stadelmann, David Mitgutsch, Andreas Judex, Jürgen Fussenegger, Marcel Wolf, Christian Haidinger und Fabian Glanznig wollen auch in der Alps Hockey League um den Titel mitspielen. Trainer Alex Stein ist begeistert: "Diese Österreicher sind das Herz und die Seele des Bregenzerwälder Eishockeys. Sie bringen die Erfahrung und die Arbeitseinstellung, um junge Spieler auszubilden. Es sind alle Teammitglieder mit einer Gewinnermentalität, die unsere Kabine zu einem so tollen Platz macht."

Der EHC Alge Elastic Lustenau verpflichtet hingegen den 36-jährigen Slowaken Dusan Devecka. In Fachkreisen wird Devecka als Verteidiger mit sehr viel Ruhe und Übersicht beschrieben. Mit seinen 36 Jahren bringt der Slowake auch die notwendige Routine mit, um den jungen Lustenauer Spielern als Vorbild dienen zu können. Lustenaus Präsident Herbert Oberscheider zeigt sich mit dem geglückten Transfer zufrieden: "Schon seit längerer Zeit standen wir mit Devecka in Kontakt. Ich bin sehr froh, dass es nun endlich mit der Verpflichtung des Routniers geklappt hat. In der Verteidigung sind wir nun komplett. Einen weiteren Stürmer werden wir wohl in den kommenden Tagen präsentieren können."