Derby an Kitzbühel

In einem ligainternen Vorbereitungsspiel feierte der EC "Die Adler" Kitzbühel einen knappen Auswärtssieg beim Rivalen in Zell am See.

Traditionell treffen sich der EK Zell am See und der EC "Die Adler" Kitzbühel zu einigen Vorbereitungsspielen auf die neue Saison. So auch am Dienstag in der Eisbärenarena, in der die Gäste aus Tirol am Ende über einen 4:2-Sieg jubeln durften.

Lange Zeit hielt sich ein offener Schlagabtausch, dem lediglich die Tore fehlten. Zell am See eröffnete den Reigen mit einem Powerplay-Treffer durch Mate Gaspar (31.). Doch die Tiroler schlugen zurück und glichen noch im zweiten Drittel durch Christoph Echtler ebenso in Überzahl aus (39.).

Das Schlussdrittel dominierten zunächste die Kitzbüheler, die auf 3:1 davonzogen - Tomi Laine (42.) und Danko Deveri (44.). Als Zell am See wieder durch Christoph Herzog (50.) herankam, war es ein Spiel auf des Messers Schneide. Dennoch nahmen die "Adler" den Sieg mit nach Hause, als Peter Lenes ins leere Tor zum 4:2 traf (60.).