Heimerfolg für Feldkirch

In der Vorbereitung eilt die FBI VEU Feldkirch von Sieg zu Sieg. Für den EHC Alge Elastic Lustenau gab es zum Start allerdings eine Niederlage.

In einem hitzigen Schlagabtausch gegen den Schweizer EHC Chur feierte die FBI VEU Feldkirch einen 5:4-Heimsieg und den zweiten Erfolg in der laufenden Saisonvorbereitung. Nach dem ersten Drittel und Toren von Patrick Ratz, Victor Lindgren und Kevin Puschnik sah es nach einer klaren Angelegenheit für die Vorarlberger aus. Die Schweizer kämpften sich im zweiten Abschnitt aber zum Ausgleich, ehe im Schlussdrittel Daniel Fekete und Dylan Stanley den Sack zumachten. Mit Diethard Winzig (Seitenband) hat Feldkirch für die nächsten Wochen aber einen Ausfall zu beklagen.

Im ersten Spiel der Saison musste sich der EHC Alge Elastic Lustenau den GCK Lions aus der Schweiz mit :3 geschlagen geben. Den Ehrentreffer der Vorarlberger erzielte Kapitän Maximilian Wilfan fünf Minuten vor dem Ende. Nach der regulären Spielzeit wurde zum Test noch eine Verlängerung im neuen Modus Drei-gegen-Drei ausgetragen, die Lustenau nach einem Tor von Gatis Gricinskis für sich entscheiden konnte.