Neuzugang bei Zell am See

Der EK Zell am See präsentiert die erste Neuverpflichtung für die kommende Saison. Markus Pöck wechselt vom EC-KAC zu den "Eisbären".

Markus Pöck entstammt dem Klagenfurter Nachwuchs, spielte insgesamt 254 Partien in der Erste Bank Eishockey Liga für den EC-KAC und EC Red Bull Salzburg.

Für die Saison 2015/16 kehrte der als Verteidiger und Stürmer einsetzbare Pöck wieder zu seinem Stammverein nach Klagenfurt zurück. Der jüngere Bruder von Thomas Pöck und Cousin von Franz Wilfan, dem Kapitän der "Eisbären", freut sich bereits auf Zell am See: "Ich habe viele tolle Sachen über die Stadt und den Verein, unter anderem von meinem Vater, gehört und kann es kaum erwarten, das blau-gelbe Trikot überzustreifen."

Ein sichtlicher erfreuter Obmann Thomas Salchegger ergänzt: "Markus war ein absoluter Wunschspieler. Er kann alle Positionen spielen und wird uns mit Sicherheit weiterhelfen können. Wir sind froh ihn in der kommenden Saison in Zell am See begrüßen zu dürfen!"