Lustenau weiter dran

Mit einem Auswärtssieg in Kapfenberg am Sonntag blieb der EHC Alge Elastic Lustenau an Tabellenführer Lorenz Lift VEU Feldkirch dran. HDD SIJ Acroni Jesenice sichert Rang drei ab.

Titelverteidiger EHC Alge Elastic Lustenau lässt Leader Lorenz Lift VEU Feldkirch nicht davonziehen. Am Sonntag holten die "Löwen" auswärts bei KSV Eishockey mit einem 4:1-Sieg die nächsten drei Punkte und liegen damit einen Zähler hinter dem Vorarlberger Rivalen.

HK ECE Celje lieferte mit einem 3:2 nach Penaltyschießen gegen den EHC-Bregenzerwald eine kleine Überraschung. Der EK Zell am See gewann das Derby beim EC "Die Adler" Stadtwerke Kitzbühel mit 3:1 und baute den Vorsprung damit auf vier Punkte aus. HDD SIJ Acroni Jesenice festigte mit einem 4:1-Erfolg bei HK Playboy Slavija Ljubljana den dritten Tabellenrang.