Lustenau ohne Trainer

Die Zusammenarbeit zwischen dem EHC Alge Elastic Lustenau und dem finnischen Trainer Janne Sinkkonen wurde einvernehmlich aufgelöst.

Am Montag gab der EHC Alge Elastic Lustenau das einvernehmliche Ende der Zusammenarbeit mit dem finnischen Trainer Janne Sinkkonen bekannt.

Dies bestätigte Präsident Herbert Oberscheider in einer Aussendung: "Die Suche nach einem neuen Trainer hat begonnen und wir werden unsere Fühler ausstrecken, um baldmöglichst einen Nachfolger für Sinkkonen zu finden. An dieser Stelle bedanken wir uns für die geleistete Arbeit und wünschen ihm alles Gute für die Zukunft."

Interimistisch wird Mark Nussbaumer das Training führen. Aus beruflichen Gründen kann Nussbaumer jedoch das Training nicht für den Rest der Saison leiten.