Heimsiege für Junior und Sterzing

Red Bull Hockey Juniors und WSV Sterzing Broncos feiern wichtige Heimsiege.

Die Red Bull Hockey Juniors siegen mit einem 4:0-Shutout-Heimsieg gegen Jesenice. Für die Slowenen bedeutet dies die dritte Niederlage in Folge. Die Red Bulls waren die klar bessere mannschaft und gingen bereits in der 5. Minute durch Tobias Eder in Führung, die auch bis zur pause Bestand hielt. Im zweiten Drittel machten die Bullen direkt weiter, in der 26. Minute erhöhte Jakob Mayenschein auf 2:0, Maximilian Daubner legte in der 35. Minute das 3:0 nach. in der 55. Minute erzielte Marek Valach in Überzahl den Endstand.

 

Die Sterzing Broncos besiegen den EC Bregenzerwald im eigenen Stadion mit 3:1. Beide Teams kamen mit Erfolgserlebnissen vom Wochenende in die Partie. Die Gastgeber waren in der Anfangsphase auch überlegen, jedoch verlief das Startdrittel torlos. Im Mitteldrittel übernahmen dann jedoch die Südtiroler das Kommando und in der 26. Minute traf David Roupec zum verdienten 1:0. Sterzing blieb das bessere Team und Bregenzerwald war zu Fouls gezwungen. Zwar konnten die Hausherren eine doppelte Überzahl für eine knappe halbe Minute nicht nutzen, als die erste Strafe abgelaufen war erhöhte Behenna jedoch auf 2:0. Erst jetzt wurde Bregenzerwald stärker und als Lohn verkürzte Christian Haidinger (38.) auf 2:1. Im Schlussabschnitt entwickelte sich ein Hin und Her und Tobias Kofler traf in der 48. Minute zum 3:1. Für die Broncos war dies der dritte Sieg in folge.