Heimsiege für Jesenice und Bregenzerwald

HDD SIJ Acroni Jesenice und der EHC-Bregenzerwald legten am Mittwoch in der Viertelfinalserie der Inter-National-League mit Heimsiegen wieder vor.

Die favorisierten Teams holten sich am Mittwoch im zweiten Heimspiel der "Best-of-Seven"-Viertelfinalserie den zweiten Heimsieg und stellten somit auf 2:1. HDD SIJ Acroni Jesenice gewann gegen den EC "Die Adler" Stadtwerke Kitzbühel nach hartem Kampf mit 3:2 (0:1,1:0,1:1) nach Verlängerung. Die Tiroler Gäste lagen dabei zwei Mal in Führung, erst ein Treffer von Rajsar in der Schlussminute brachte den Slowenen den Ausgleich. Nach 3:39 Minuten der Overtime war diese auch schon wieder vorbei, als Heffernan für Jesenice zum 3:2 einschoss.

Ausgeglichen aber von den Toren einseitig verlief das dritte Duell zwischen dem EHC-Bregenzerwald und dem EK Zell am See. Die "Wälder" feierten vor eigenem Publikum einen 4:2-(0:0,1:0,3:2)-Erfolg. Beide Serie werden am Samstag mit Spiel vier fortgesetzt.