Heimkehrer bei Zell am See

Mit Dominik Frank besetzt der EK Zell am See die zweite offene Torhüterposition mit einem Heimkehrer. Rene Hochwimmer verlässt hingegen die "Eisbären".

Dominik Frank und Lukas Schluderbacher lautet das Torhütergespann für die Saison 2016/17 beim EK Zell am See. Frank kehrt nach nur einer Saison von den Moser Medical Graz99ers nach Hause zurück.

Der Zeller hütete bereits zwei Jahre lang das Gehäuse der Pinzgauer, ehe er sein Glück bei den Grazern in der Erste Bank Eishockey Liga versuchte. Hauptsächlich kam Frank letzte Saison jedoch beim Kapfenberger Sportverein in der Inter-National-League zum Zug.

"Dominik war unser Wunschkandidat für die offene Goalie-Position. Wir sind von seiner Qualität überzeugt und denken mit dem Gespann die Torhüterposition bestens besetzt zu haben", meint Obmann-Stellvertreter Franz Voithofer.

Rene Hochwimmer, der insgesamt fünf Saisonen in der Verteidigung für die Pinzgauer zum Einsatz kam, verlässt hingegen die "Eisbären", um sich beruflich zu verändern.