Derbysieg für Feldkirch

Mit einem Sieg im torreichen Derby gegen den EHC Alge Elastic Lustenau setzte sich Tabellenführer Lorenz Lift VEU Feldkirch weiter ab. Der EHC-Bregenzerwald fertigte HK Playboy Slavija Ljubljana ab.

Das war ein guter Start in das Wochenende der Inter-National-League für Tabellenführer Lorenz Lift VEU Feldkirch. Im Derby gegen Verfolger EHC Alge ELastic Lustenau fielen insgesamt zwölf Tore, am Ende hatten die Hausherren mit einem 7:5-Sieg das bessere Ende und den Ausbau der Spitzenposition auf der Habenseite.

Im Duell um Platz drei konnte der EHC-Bregenzerwald minimal Boden gutmachen. Die "Wälder" holten einen 16:0-Sieg über den ersatzgeschwächten HK Slavija Ljubljana (nur neun Spieler im Einsatz). Dies war ein echtes Spiel für Punktesammler: Linus Lundström ein Tor und acht Assists, Philipp Kreuzer vier Tore und drei Assists sowie jeweils ein Hattrick von Kevin Schettina und Philip Putnik.

HDD SIJ Acroni Jesenice hielt aber den dritten Platz mit einem 3:2-Erfolg nach Verlängerung über den EK Zell am See. Mit dem gleichen Ergebnis triumphierte der HK ECE Celje über den EC "Die Adler" Stadtwerke Kitzbühel.