Stein bleibt "Wälder" Trainer

Alex Stein wird auch in der ersten Saison der neuen Alps Hockey League beim EHC Bregenzerwald als Coach an der Bande stehen.

Nach dem Meistertitel in der Inter-National-League liegt beim Verein und Trainer Alex Stein der Fokus erneut auf der Entwicklung junger Spieler. Die erfolgreiche Zusammenarbeit möchte daher von beiden Seiten fortgeführt werden.

Obmann Guntram Schedler: "Wir sind sehr erfreut, dass Alex als Trainer bei uns bleibt. Er hat das junge Team in der letzten Saison entscheidend nach vorne bringen können, sodass wir uns den Titel sichern konnten. Er ist ein hervorragender Trainer für die Spielerentwicklung und ein ausgefuchster Taktiker. Er versteht es die Stärken zu finden, zu sehen, zu fördern und auf dem Eis entsprechend einzusetzen."

Stein über die Erwartungen in der Alps Hockey League: "Keiner weiß exakt, wie sich die neue Liga im ersten Jahr präsentieren wird. Was ich sehe ist, Bregenzerwald spielt in einer neuen, besseren Liga, wir starten einen neuen Kooperationszyklus, wir haben viele neue Spieler, es wird ein junges Team und wir sind finanziell limitierter als andere Vereine. Es gibt zu viele Variablen, um Vorhersagen zu machen."