Zeller Überraschung

Der EK Zell am See liefert am Dienstag eine Überraschung in der Sky Alps Hockey League ab und gewinnt in Feldkirch.

Der EK Zell am See rückt wieder näher an die Top Sechs der Sky Alps Hockey League heran.

Dies gelingt den "Eisbären" mit einem überraschenden 6:2-Sieg am Dienstag beim Viertplatzierten FBI VEU Feldkirch. Franz Wilfan sorgt im ersten Drittel für die Führung der Gäste, die aber Martin Mairitsch nur 19 Sekunden später egalisiert.

Im zweiten Abschnitt zündet der EK Zell am See aber ein Feuerwerk und zieht nach Toren von Frederik Widen, Jan Kolar, Laurens Ober, Igor Rataj und Florian Dinhopel auf 6:1 davon. Feldkirch erholt sich nicht mehr und kann durch Steven Birnstill nur noch einen zweiten Treffer erzielen.