Ritten marschiert weiter

Rittner Buam festigen Tabellenführung, KAC II feiert Sieg, knappe Erfolge für Jesenice und Kitzbühel.

Die Rittner Buam feiern mit dem 2:0 gegen den EC Bregenzerwald den 14. Sieg in Folge und festigen damit ihre Tabellenführung. Nach dem torlosen Startdrittel, erzielte Fabian Ebener im 2. Drittel die 1:0-Führung für die Italiener. Fünf Minuten vor Spielende markierte Roland Hofer den Endstand.

Jesenice bezwingt Cortina

Die Gäste aus Südtirol kamen besser ins Spiel und gingen mit eine 2:0-Führung in die erste Pause. Im zweiten Drittel kämpfte Jesenice sich zurück ins Spiel und kam innerhalb von 90 Sekunden zum Ausgleich und vor dem pausenpfiff sogar noch zum 3:2. Wenige Momente vor dem Ende des Spie gelang Pance der vorentscheidende Treffer zum 4:2. Cortina warf noch einmal alles nach vorner, mehr als der Anschlusstreffer sollte aber nicht mehr gelingen.

Kitzbühel siegt in Neumarkt

Die Gäste aus Kitzbühel hatten in der Anfangsphase etwas die Kontrolle über die Begegnung übernommen. Dennoch gelang Neumarkt durch Christian Willeit der erste Treffer. In der Folge erhöhte Neumarkt weiter den Druck, erzielten aber kein weiteres Tor mehr. Kurz vor Ende des ersten Abschnitt gelang Kitzbühel der Ausgleich durch einen schnellen Gegenangriff. Dominique Saringer verwertete die sehenswerte Vorarbeit von Peter Lenes. Im Mitteldrittel entwickelte sich ein interessantes Spiel. Nach fünf Minuten gelang Saringer der Führungstreffer für Kitzbühel. Doch Ratislav Gaspar glich noch im zweiten Drittel wieder aus. Im dritten Abschnitt erhöhten beide Teams weiter die Intensität. Im ersten Powerplay des Abends, gelang es den Gästen die Führung zurück zu erobern. Als viele Adler schon mit dem Sieg rechneten erzielte Willeit in letzter Sekunde noch den Ausgleich für Neumarkt. Die Overtime brachte für beide Teams nicht viel ein. Im Penalty Shoot-out setzte sich am Ende Kitzbühel durch.

KAC II beendet Negativserie

Der EC-KAC II konnte am Mittwochabend nach 12 Niederlagen in Serie endlich wieder einmal einen Sieg feiern. In Minute 18 konnten die Kärntner vorlegen, im Powerplay traf Ramón Schnetzer. Im Mitteldrittel neutralisierten sich die beiden Farmteams weitestgehend, die etwas besseren Möglichkeiten fanden aber die jungen Rotjacken vor. 
Im Schlussabschnitt kam Salzburg früh zum Ausgleich, Lukas Kainz traf im Powerplay (43.). Der EC-KAC II ging durch Niki Kraus jedoch eine Minute später direkt wieder in Führung, die die jungen Kärntner bis zum Schlusspfiff verteidigen konnten.