Zweiter Kapfenberger Sieg

Das Spitzenduo Lorenz Lift VEU Feldkirch und EHC Alge Elastic Lustenau gaben sich in der Inter-National-League bei Spielen in Slowenien keine Blöße. KSV Eishockey gewann überraschend gegen EHC-Bregenzerwald.

Lorenz Lift VEU Feldkirch und EHC Alge Elastic Lustenau marschieren weiter im Gleichschritt an der Spitze der Inter-National-League. Die Feldkircher setzten sich am Samstag bei HK Playboy Slavija Ljubljana nach 0:1-Rückstand souverän mit 4:1 (1:1,2:0,1:0) durch.

Lustenau hatte beim 5:1 (1:0,2:1,2:0) gegen HK ECE Celje ebenso keine Probleme und hielt damit den Drei-Punkte-Abstand zur VEU in der Tabelle. Zum Drittplatzierten EHC-Bregenzerwald wuchs dieser allerdings an, da die "Wälder" überraschend mit 2:3 (2:1,0:1,0:0) nach Penaltyschießen bei Schlusslicht KSV Eishockey verloren.

Ebenfalls in ein Shootout ging die Partie zwischen EK Zell am See und HDD SIJ Acroni Jesenice, das die Slowenen mit 2:1 (0:0,0:0,1:1) für sich entschieden.