Zell am See neuer Spitzenreiter

Im Österreich Cup übernahm am Dienstag der EK Zell am See mit einem 5:0-Sieg beim EC "Die Adler" Stadtwerke Kitzbühel die Tabellenführung. EHC Alge Elastic Lustenau feierte ebenfalls einen Auswärtssieg.

Der EK Zell am See hat am Dreikönigstag im Österreich Cup wieder vorgelegt. Im Auswärtsspiel beim EC "Die Adler" Stadtwerke Kitzbühel gelang den "Eisbären" ein ungefährdeter 5:0-Erfolg, den Igor Rataj mit einem Hattrick (15., 16., 47./PP2) krönte. Franz Wilfan (26.) und Filip Vlcek (28.) steuerten die anderen Treffer von Zell am See bei.

Der EHC Alge Elastic Lustenau erkämpfte sich im Schlussdrittel einen 3:1-Sieg bei HC Steelers Kapfenberg. Die Lustenauer Führung durch Lukas Fritz (24.) konnte Philipp Winzig (35.) noch ausgleichen. Im letzten Spielabschnitt sorgte Toni Saarinen mit einem Doppelpack (46., 55.) für den Sieg der Vorarlberger.

In der Tabelle rückten die Mannschaften dadurch wieder enger zusammen. Zell am See (15 Punkte) führt vor der Lorenz Lift VEU Feldkirch (14), Lustenau (13) und EHC-Bregenzerwald (12). Nächsten Dienstag geht dann das Nachtragsspiel zwischen Feldkirch und Bregenzerwald über die Bühne.