Noch ein Neuer in Zell am See

Der EK Zell am See hat noch einmal am Transfermarkt zugeschlagen und sich die Dienste von Matiss Gelazis gesichert, der von 2010 bis 2013 im Nachwuchs der Graz99ers spielte.

Matiss Gelazis gewann 2009/10 mit den SK Riga die lettische U18-Meisterschaft, ein Jahr später mit dem lettischen U18-Nationalteam die IIHF Weltmeisterschaft der Division IA.

Auch in Österreich durfte der Lette bereits eine Trophäe in die Luft stemmen. 2012/13 kürte er sich an der Seite von Clemens Unterweger zum österreichischen U20-Champion mit den Graz99ers.

In der Saison 2013/14 spielte er mit dem HK Riga in der russischen MHL, ehe er letzte Saison das Trikot der Nashville Jr. Predators überstreifte. Gelaziss wird in der kommenden Saison die Nummer 4 von Eishockey-Pensionist Marcell Wurzer erben.

"Matiss kommt auf Empfehlung nach Zell am See. Bis Ende August ist er zwar offiziell auf Try-Out in der Bergstadt, doch wir sind davon überzeugt, mit ihm die gesuchte Verstärkung in der Abwehr gefunden zu haben", meint General Manager Klaus Mitterer.

Die "Eisbären" haben sich zudem dazu entschieden, den Werbepartner am Helm für die kommende Saison 2015/16 zu verlosen. Dazu werden 25 Lose im Wert von 300 Euro aufgelegt, aus denen dann im Rahmen der offiziellen Mannschaftspräsentation der glückliche Gewinner gezogen wird.