Kapfenberg mit erstem Dreipunkter

KSV Eishockey gelang am Samstag der erste Sieg in der regulären Spielzeit in der Inter-National-League. Der EHC Alge Elastic Lustenau übernahm mit einem Auswärtssieg die Tabellenführung.

Großen Jubel gab es am Samstag in Kapfenberg: KSV Eishockey feierte mit einem 6:2 (2:1,1:1,3:0) gegen den EK Zell am See den ersten Saisonsieg in der regulären Spielzeit. In der Tabelle rückten die Steirer dem Vorletzten, HK Playboy Slavija Ljubljana, bis auf einen Punkt nahe.

Die Slowenen zogen nämlich gegen den neuen Tabellenführer EHC Alge Elastic Lustenau mit 2:3 (0:0,2:1,0:2) den Kürzeren. Genau 60 Sekunden vor dem Ende gelang Scott Barney der Siegtreffer.

HDD SIJ Acroni Jesenice verteidigte mit einem 3:0-(2:0,0:0,1:0)-Heimsieg gegen den EHC-Bregenzerwald den dritten Platz. Ebenso nach einem 3:0 (0:0,1:0,2:0) übernahm der EC "Die Adler" Stadtwerke Kitzbühel vom HK ECE Celje den fünften Rang.