Jesenice bleibt dran

HDD SIJ Acroni Jesenice gewann das letzte Spiel des ersten Viertels der Inter-National-League gegen HK Playboy Slavija Ljubljana vor eigenem Publikum mit 5:2.

Es war ein wichtiger Sieg am Mittwochabend für HDD SIJ Acroni Jesence. Die Stahlstädter setzten sich vor eigenem Publikum gegen HK Playboy Slavija Ljubljana mit 5:2 (2:2,3:0,0:0) durch und halten damit den Anschluss in der Tabelle der Inter-National-League. Der Rückstand auf Tabellenführer EHC Alge Elastic Lustenau beträgt nach dem ersten Viertel des Grunddurchgangs fünf Punkte.

Das erste Drittel im slowenischen Duell verlief äußerst ausgeglichen, nachdem Sotlar (4.) und Snoj (16.) für die Gäste trafen. Zwischenzeitlich hatte auch Jesenice eine kurze Führung nach Toren von Brus (8.) und Cimzar (10.) inne.

Im zweiten Abschnitt schaltete Jesenice aber einen Gang höher und baute die Führung durch Kraigher (23.), Manfreda (27.) und Pesjak (39.) auf 5:2 aus.