Feldkirch bleibt ungeschlagen

Mit einer perfekten Vorbereitung startet die Lorenz Lift VEU Feldkirch in die neue Saison der Inter-National-League. Der EK Zell am See musste sich Regensburg geschlagen geben.

Im letzten Spiel der Vorbereitung blieb die Lorenz Lift VEU Feldkirch weiter ungeschlagen. Gegen den EHC Arosa aus der Schweiz ging es allerdings ins Penaltyschießen, die Feldkircher gewannen am Ende mit 3:2.

Luka Vukoja und Smail Samardzic trafen für die VEU in der regulären Spielzeit. Im Shootout sorgten Kevin Puschnik und Steven Birnstill für die einzigen Tore. Michael Lampert, Feldkircher Head Coach: "Nun ist es nach der harten Vorbereitung endlich soweit, dass die Meisterschaft beginnt. Wir werden nun die Trainingseinheiten etwas reduzieren und uns auf den Saisonstart gegen den EHC-Bregenzerwald vorbereiten."

Für den EK Zell am See, der ohne Matiss Gelazis, Jürgen Tschernutter, Igor Rataj, Rene Hochwimmer, Peter Hochkofler und Philipp Lindner antrat, setzte es im letzten Vorbereitungsspiel hingegen eine deutliche Niederlage. Regensburg aus Deutschland gewann am Ende mit 4:0.