Winzig verlässt Zell am See

Mit der Vertragsverlängerung von Fabian Stichauner ist die Verteidigung des EK Zell am See komplett. Philipp Winzig wird hingegen die "Eisbären" verlassen.

Beim EK Zell am See sind die Kaderplanungen in der Defensive abgeschlossen. Nach Jakob Lainer wird auch Fabian Stichauner weiterhin die Abwehr der "Eisbären" sichern.

"Wir haben für die kommende Saison eine sehr junge und hungrige Verteidigung. Stichauner hat im letzten Jahr eine sehr gute Entwicklung hingelegt", meint Co-Trainer Thomas Guggenberger.

Im Angriff der Salzburger gibt es hingegen noch ein paar offene Stellen. Eine Personalie ist geklärt, der Vertrag mit Philipp Winzig wird nicht verlängert. "Wir wollten Philipp zwar halten, können derzeit aber noch keine finanziellen Zusagen machen. Momentan können wir nur drei Profispieler finanzieren", heißt es von der sportlichen Leitung.