Siege für Gherdeina und Lustenau

Der HC Gherdeina baut in der Inter-National-League mit einem 2:1 nach Overtime gegen HC Neumarkt Riwega die Tabellenführung aus. Der EHC Palaoro Lustenau gewinnt mit 4:3 nach Verlängerung gegen EK Zell am See.

HC Gherdeina behauptet in der "Master Round" der Inter-National-League mit einem 2:1-(1:0,0:0,0:1)-Sieg nach Verlängerung gegen HC Neumarkt Riwega die Tabellenführung in der Zwischenrunde. Ivan Demetz gelingt der entscheidende Treffer.

Im Nachzüglerduell setzt sich der EHC Palaoro Lustenau erst im Penaltyschießen mit 4:3 (0:1,1:1,2:1) gegen den EK Zell am See durch und überholt damit die Pinzgauer in der Tabelle.

In der Qualifikationsgruppe B gewinnt Spitzenreiter EHC-Bregenzerwald in souveräner Manier mit 6:1 (1:0,2:0,3:1) gegen HKMK Bled.