Kantersieg von Bregenzerwald

Der EHC-Bregenzerwald feierte am Mittwoch einen 7:1-Heimsieg über HC Steelers Kapfenberg im Österreich Cup und übernahm mit dem zweiten Sieg den dritten Platz.

Am Mittwoch gelang dem EHC-Bregenzerwald im Österreich Cup der zweite Sieg im vierten Spiel. Im Heimspiel gegen stark ersatzgeschwächte HC Steelers Kapfenberg - sogar Sportmanager Jiri Hala wurde reaktiviert - feierten die "Wälder" einen 7:1-Kantersieg und kletterten in der Tabelle auf Rang drei hinter Lorenz Lift VEU Feldkirch und EK Zell am See.

Die Hausherren führten nach einem ausgeglichenen ersten Drittel und Toren von Andreas Judex (9.) und Linus Lundström (18.) bzw. Matyas Hlozek (12./PP) mit 2:1.

Danach machten sich die schwindenden Kräfte der steirischen Gäste aber bemerkbar und der EHC-Bregenzerwald kam zu einem ungefährdeten Erfolg. Die Tore der Vorarlberger steuerten Christian Ban (36.), Judex (37.), Marcel Wolf (41.), Lundström (45./SH) und Kevin Schettina (51.) bei.