Bregenzerwald schießt zwölf Tore

Der EHC-Bregenzerwald fertigt HDK Maribor in der Inter-National-League mit 12:1 ab. EHC Palaoro Lustenau verliert beim HC Südtirol Bank Eppan mit 1:2.

Der EHC-Bregenzerwald bleibt in der Qualifikationsgruppe B der Zwischenrunde der Inter-National-League weiter ungeschlagen.

Die Vorarlberger fertigen HDK Maribor am Sonntag mit 12:1 (7:1,3:0,2:0) ab. Gabriel Pohl erzielt drei Tore.

In der "Master Round" muss sich der EHC Palaoro Lustenau beim HC Südtirol Bank Eppan mit 1:2 (0:1,0:0,1:1) geschlagen geben. Christoph Harand gelingt in der 57. Minute nur noch der Anschlusstreffer.

Weiters: HC Neumarkt Riwega - HC Gherdeina 8:2, HC Merano - HK Jesenice 1:6, HK Celje - HK Triglav Kranj 2:3, HK Playboy Slavija Ljubljana - SV Kaltern rothoblaas 2:0.