Bregenzerwälder Niederlage

Im Dornbirner Messestadion hatte der EHC-Bregenzerwald den Schweizer Klub GCK Lions Zürich zu Gast und musste sich am Ende mit 1:4 geschlagen geben.

Die Partie begann für den EHC-Bregenzerwald mit einer negativen Nachricht, da die Gäste aus der Schweiz helle Trikots mitbrachten, die die "Wälder" ebenso benutzen wollten. Kooperationspartner Dornbirn ermöglichte es dem Vorjahresfinalisten der Inter-National-League aber noch, mit geborgten dunklen Dressen zu spielen.

Das Spiel selbst hatten dann die Zürcher über weite Strecken unter Kontrolle und lagen nach 40 Minuten mit 4:0 voran. Im Schlussabschnitt konnte Philipp Putnik für Bregenzerwald aber mit dem Ehrentreffer anschreiben.

"Stark war, dass wir das Tempo über 60 Minuten gegangen sind und das letzte Drittel gewinnen konnten. Wir machen noch zu viele unnötige Fehler im Defensivverhalten. Diese werden von Teams dieser Qualität sofort bestraft", meinte Trainer Henrik Alfredsson.