"Eisbären" nach Sieg Leader

Der EK Zell am See ist nach einem 5:1 über den EHC-Bregenzerwald in der 7. Runde neuer Leader der Inter-National-League. Lorenz Lift VEU Feldkirch verliert das Derby gegen EHC Alge Elastic Lustenau mit 2:3.

Zell am See erobert die Tabellenführung der Inter-National-League. Die "Eisbären" schlagen den EHC-Bregenzerwald mit 5:1 (1:0,1:0,3:1). Bis zur 49. Minute steht es nur 2:1, doch in den Schlussminuten drehen die Salzburger auf.

Der bisherige Spitzenreiter aus Feldkirch verliert das Derby gegen EHC Alge Elastic Lustenau vor über 3.300 Zuschauern mit 2:3 (0:1,1:1,1:1).

Die Steelers Kapfenberg schlagen HK Celje 5:4 (1:2,2:1,1:1) nach Penaltyschießen. HDD Acroni Jesenice lässt HK Playboy Slavija Ljubljana beim 7:0 (0:0,3:0,4:0) keine Chance. EC "Die Adler" Stadtwerke Kitzbühel muss sich HK Kranj 2:3 (1:1,1:1,0:1) geschlagen geben.