Tschernutter und Feix weiter in Zell am See

Mit Jürgen Tschernutter und Christopher Feix bleiben zwei Stürmer weiter bei den Zeller Eisbären. Damit vergrößert sich der momentane Kader auf elf Spieler.

ürgen Tschernutter, der letzte Saison vom ATSE Graz ins Pinzgau wechselte und mittlerweile seinen Lebensmittelpunkt nach Zell am See verlegt hat, wird auch in der kommenden Saison für die Zeller auflaufen.

"Jürgen hat eine sehr gute Saison gespielt und sich zu einhundert Prozent in den Dienst der Mannschaft gestellt. Wir sind froh, auch in der kommenden Saison mit ihm planen zu können", erklärt Tom Salchegger.

Auch Christopher Feix bleibt den Eisbären erhalten. Der Kitzbühler, der schon vor Jahren in den Zeller Nachwuchs ging, wird weiter den Pinzgauer Angriff verstärken.

"Christopher betreibt einen enormen Zeitaufwand. Er pendelt täglich zwischen seiner Heimatstadt Kitzbühel, der Uni Innsbruck und Zell am See hin und her, um seiner großen Leidenschaft auf höchstmöglichem Niveau nachzugehen. Er spielt in unseren Planung für die kommende Saison eine tragende Rolle", findet Klaus Mitterer.