Spiel fünf um den Finaleinzug

Nach dem zweiten Halbfinalwochenende in der Inter-National-League steht HK Slavija Ljubljana als erster Finalist fest. Im zweiten Duell um den Platz im Endspiel gibt es zwischen EK Zell am See und EHC-Bregenzerwald ein entscheidendes fünftes Spiel.

Im slowenischen Derby zwischen HK Slavija Ljubljana und HK Triglav Kranj war die "Best-of-Five"-Halbfinalserie schnell wieder vorbei. Slavija setzte sich in drei Spielen souverän mit 3:0 Siegen durch und steht als erster Finalist der Premierensaison in der Inter-National-League fest.

Auch im ersten Auswärtsspiel im Halbfinale ließen sich die Hauptstädter vom slowenischen Kontrahenten von einem 0:2-Rückstand nicht schockieren und gewannen schlussendlich noch mit 4:2.

Auf den Finalgegner muss Ljubljana noch bis Dienstagabend warten, wenn sich der EK Zell am See und der EHC-Bregenzerwald in einem fünften Duell um den Finaleinzug gegenüberstehen.

Nachdem die "Wälder" am Samstag im Penaltyschießen die Oberhand behalten konnten, schafften die "Eisbären" am Sonntag trotz eines 0:1-Rückstandes den Ausgleich im "Best of Five" und erzwangen dadurch ein Entscheidungsspiel am Dienstag in der eigenen Halle.

"Wir waren im vierten Spiel zu verkrampft und haben zu wenig Chancen kreiert", analysierte Henrik Alfredsson, Head Coach vom EHC-Bregenzerwald. "Es ist eine enge Serie, jenes Team, das weniger Fehler macht, wird gewinnen."

Der EK Zell am See ist nach dem Ausgleich zum 2:2 wieder besonders motiviert. "Wir hatten nach dem dritten Spiel zwei Möglichkeiten: Entweder wir brechen komplett auseinander oder wir rücken als Team noch enger zusammen. Wir haben uns für die zweite Möglichkeit entschieden, die Nerven nicht weggeschmissen und Moral bewiesen. Wir wollen aufsteigen", verkündeten die "Eisbären".

Halbfinale I (Best of Five)
09.03.2013: EK Zell am See – EHC-Bregenzerwald 6:2 (1:1,1:0,4:1)
10.03.2013: EK Zell am See – EHC-Bregenzerwald 1:4 (1:4,0:0,0:0)
16.03.2013: EHC-Bregenzerwald – EK Zell am See 3:2 n.P. (1:0,1:0,0:2)
17.03.2013: EHC-Bregenzerwald – EK Zell am See 1:3 (0:0,1:1,0:2)

EK Zell am See – EHC-Bregenzerwald
Eishalle Zell am See, 19:30 Uhr
SR: Stefan SIEGEL, Rene STRASSER, Kevin KONTSCHIEDER, Kristijan NIKOLIC
Link zum Livescoring: http://liveticker.laola1.at/eishockey/oeehv_livescores/livescores/16717.html

Halbfinale II (Best of Five)
09.03.2013: HK Slavija Ljubljana – HK Triglav Kranj 3:0 (1:0,0:0,2:0)
10.03.2013: HK Slavija Ljubljana – HK Triglav Kranj 1:0 (1:0,0:0,0:0)
16.03.2013: HK Triglav Kranj – HK Slavija Ljubljana 2:4 (1:0,1:2,0:2)