Siege für Lustenau und Feldkirch

Der EHC Palaoro Lustenau und die FBI VEU Feldkirch feierten am vergangenen Wochenende jeweils einen Sieg in der Vorbereitung. Für den EHC-Bregenzerwald setzte es hingegen eine Niederlage.

Der EHC Palaoro Lustenau gewann ein von zahlreichen Härteeinlagen geprägtes Testspiel beim EHC Frauenfeld in der Schweiz mit 7:1 (2:1,2:0,3:0). Julkunen (2), Schraven, Hämmerle, Saarinen, Lahti und Haberl trugen sich in die Schützenliste der Lustenauer ein.

Die VEU Feldkirch besiegte den EHC Seewen aus der Schweiz mit 5:4 (0:1,2:1,3:2). Das Highlight des Abends war das Debüt von Martin Tomasek im VEU-Dress, der seine Leaderqualitäten schon im ersten Spiel aufblitzen ließ. Im Tor gab Trainer Milos Holan Christopf Schwendiger den Vorzug. Die Feldkircher Tore erzielten Martin Grabher-Meyer (2), Florian Martin, Daniel Fekete und Josi Riener.

Im vorletzten Vorbereitungsspiel auf die neue Saison zog der EHC-Bregenzerwald gegen den EHC Freiburg aus Deutschland mit 0:7 (0:3,0:2,0:2) den Kürzeren. Die "Wälder" traten ersatzgeschwächt mit nur acht Stürmern an. Am 13. September kann der INL-Champion im Rückspiel Revanche am EHC Freiburg nehmen.