Raffl muss in der AHL starten

Michael Raffl fällt dem letzten Cut der Philadelphia Flyers zum Opfer und beginnt die Saison in der American Hockey League bei den Adirondack Phantoms.

Schlechte Nachrichten für den Österreicher Michael Raffl: Der Stürmer fällt dem letzten Cut der Philadelphia Flyers zum Opfer und beginnt die Saison in der American Hockey League (AHL) bei den Adirondack Phantoms.

Das gibt die NHL-Franchise auf ihrer Homepage bekannt. Der Left Wing stand für die Flyers in vier Preseasonspielen auf dem Eis, bei denen der 24-Jährige leer ausging.

Neben dem Nationalteamspieler muss auch der dänische Verteidiger Oliver Lauridsen vorerst bei den Phantoms Spielpraxis sammeln.