Nachwuchskräfte bleiben in Zell am See

Der EK Zell am See erzielt mit fünf Nachwuchshoffnungen eine Vertragsverlängerung, die auch in der nächsten Saison im Trikot der "Eisbären" zu sehen sein werden.

Die Zeller Eisbären sind froh mit Florian Aigner, Clemens Ludwig, Rene Hochwimmer, Alex Grabmayr und Kevin Ferstl fünf Nachwuchshoffnungen auch in der nächsten Saison im Trikot des EKZ präsentieren zu dürfen.

Das Ziel der "Eisbären" wird es sein in der kommenden Saison vermehrt die Nachwuchscracks in die Kampfmannschaft zu integrieren. Aigner, Ludwig, Hochwimmer und Ferstl gaben bereits letzte Saison erste Bewährungsproben in der ersten Mannschaft ab und sollen zu Stammspielern werden.

"Diese Jungs sind unsere Zukunft! Nur mit vielen motivierten Einheimischen, die mit viel Herzblut und Engagement die Farben ihres Stammvereins vertreten, können wir auch in Zukunft einen gesicherten Spielbetrieb garantieren", heißt es in einer Presseerklärung.